Informationen zum Schulversuch „IBA“

(Intregrierte BerufsAusbildungsvorbereitung)

Schülerinnen und Schüler, die sich an unserem OSZ um einen Schulplatz in der Berufsvorbereitung bewerben, werden zunächst zu einem Assessment eingeladen, in dem vorhandene Kenntnisse in Deutsch, Mathematik und Englisch überprüft sowie Neigungen und Fähigkeiten erfasst werden.
In einem nachfolgenden Beratungsgespräch werden die Ziele und Fertigkeiten abgestimmt und der passende Bildungsgang ausgewählt.
In einem zweiten Beratungstermin vor den Herbstferien wird die Einstufung zu einem Bildungsgang gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern besprochen und überprüft und ein eventueller Wechsel in einen anderen Bildungsgang eingeleitet. Zum Abschluss des 1. und 2. Halbjahres erfolgen weitere Beratungen.
Die Schülerinnen und Schüler der 3 Vollzeitbildungsgänge werden durch ein erfahrenes Team von z.T. sonderpädagogisch geschulten Lehrerinnen und Lehrern, einer Bildungsbegleitung sowie unserem Sozialpädagogen betreut.
Der Unterricht findet in diesen Klassen, außer in Sport, in Teilung statt, sodass die Klassenstärke mit max.15 Schülerinnen und Schüler sehr klein ist. Dadurch ist ein intensives Lernen, ein angenehmes Klassenklima sowie eine enge Betreuung durch die Klassenlehrerin / den Klassenlehrer möglich.

Bildungsgänge

I. IBA1 (Einjähriger berufsqualifizierender Lehrgang)
In diesem Bildungsgang kann die Berufsbildungsreife bzw. die erw. Berufsbildungs-reife erreicht werden.
Es handelt sich hierbei um eine praxisorientierte Berufsvorbereitung, bei der die Schülerinnen und Schüler in zwei dreiwöchigen Betriebspraktika die Arbeitswelt kennenlernen und vor allem einen Ausbildungsplatz finden sollen. Um die Chancen auf einen Ausbildungsplatz zu erhöhen können die Schülerinnen und Schüler Zertifikate zu Qualifizierungsbausteinen erwerben.

II. IBA2 (Einjährige Berufsfachschule)
Schülerinnen und Schüler, die diesen Bildungsgang absolvieren haben den Mittleren Schulabschluss (MSA) mit zentraler Prüfung zum Ziel.
Durch die zusätzliche Vermittlung von berufsbezogenen Inhalten und Grundfertigkeiten der Gastronomie sowie einem Praktikum in den letzten Schulwochen wird der Zugang zu einem Ausbildungsplatz ermöglicht.

Betreuung und Anmeldung

Betreuung

Die Schüler und Schülerinnen werden durch ein erfahrenes Team von Lehrerinnen und Lehrern sowie unserer Sozialpädagogin begleitet und betreut.

Teilnahmevoraussetzungen

  • kein Abschluss
  • Deutsche Staatsbürgerschaft oder Aufenthaltsgenehmigung
  • Erstmalige Teilnahme an diesem Bildungsgang
  • Wohnsitz in Berlin
  • Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Bewerbungsunterlagen

  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Zwei Lichtbilder
  •  Zeugniskopien vom letzten Halbjahres-zeugnis und vom Abgangs- bzw. Abschlusszeugnis
  • Leitbogen von der abgebenden Schule

Stundentafel (Stunden / Woche) IBA 1

Allgemeiner Lernbereich 2 Berufsbezogener Lernbereich  
Deutsch 2 Fachrechnen 2
Englisch 2 Speisenlehre 4
Sozialkunde 2 Arbeiten im Service 4
Sport 2 Wirtschaftsdienst 2
Mathematik 2 Fachpraxis Küche 8

Stundentafel (Stunden / Woche) IBA 2

Allgemeiner Lernbereich   Berufsbezogener Lernbereich  
Deutsch 4 Speisenlehre 4
Englisch 4 Arbeiten im Service 4
Sozialkunde 2 Wirtschaftsdienst 2
Sport 2 Fachpraxis 6
Mathematik 2    

 Kontakt und Ansprechpartner

Oberstufenzentrum Gastgewerbe / Abteilung III
Darßer Straße 97
13051 Berlin

Sekretariat:
Margot Wernicke
Tel. 030 914266-311
Fax 030 914266-310
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sozialarbeit:
Marina Weissgärber (Sozialpädagogin)
Tel. 030 914266-321

Abteilungsleitung:
Kerstin Zenker
Tel. 030 914266-313

Aileen Binner (Abteilungskoordinatoinr)
Tel. 030 914266-313

Stand: 09 / 2017