Europatag am OSZ-Gastgewerbe

Berlin 6. Mai 2010

 In Zusammenarbeit mit der IHK Berlin findet am 6. Mai 2010 am OSZ Gastgewerbe eine Veranstaltung zur „Mobilität in Europa“ statt. Adressaten sind interessierte Auszubildende und Ausbilder.

 Auslandserfahrungen gehören heute zu den Qualifikationen, die für einen erfolgreichen beruflichen Werdegang immer wichtiger werden. Das neue Berufsbildungsgesetz schafft für Auszubildende die Möglichkeit, einen Teil der Berufsausbildung im Ausland zu verbringen. Der Auslandsaufenthalt gilt hierbei als integraler Bestandteil der Berufsausbildung, das Ausbildungsverhältnis wird in dieser Zeit also nicht unterbrochen. Bis maximal 9 Monate können im Ausland absolviert werden. Die Europäische Union unterstützt die Idee der Mobilität in Form des Förderprogramms Leonardo da Vinci.

 Das vielfältige Programm informiert u.a. über bereits existierende Mobilitätsprojekte am OSZ Gastgewerbe aber auch über wichtige Komponenten einer mobilitätsorientierten betrieblichen Ausbildung.

  pressemitteilung_2010_05_04.pdf