Olivenölseminar, 12.07.2017

Am Mittwoch, 12.7.17 konnte durch die Initiative von unserem Mensaleiter Herrn Scotland und Herrn Buck von der Firma Lakudia ein Olivenölseminar für die angehenden Köche und Köchinnen am OSZ Gastgewerbe durchgeführt werden.

OSZ Gastgewerbe Olivenoelseminar 2017 07 12 10
Dabei ging Herr Buck zu Beginn der Veranstaltung mittels einer PowerPoint-Präsentation auf wichtige Themen rund um das Thema Olivenöl ein. Zur Veranschaulichung der Olivenölproduktion arbeitete der Referent die Anbaumethoden, sowie die Unterschiede bei der Kaltpressung und Kaltextraktion heraus. Der Vergleich der Produktionsländer Spanien, Italien und Griechenland  hinsichtlich der Herstellungsmenge, des Eigenbedarfs sowie des Im- und Exports überraschte die Teilnehmer. Ökologische Aspekte konnte Herr Buck hinsichtlich der Auswirkungen des Klimawandels auf die Anbaubedingungen und Erntemengen in den Anbauländern anschaulich aufzeigen. Die küchentechnologischen Aspekte interessierten die Schüler/innen zum Ende des Vortrags sehr. Dabei ging es um die Einsatzmöglichkeiten in der warmen und kalten Küche. Hierbei diskutierten die Anwesenden über die Verwendung von Olivenöl bei verschiedenen Garverfahren, wie dem Braten, Grillen und Frittieren. Die Teilnehmer/innen des Seminars erfuhren, dass einige Küchenkonditoren Olivenöle sogar in der Patisserie nutzen. Nach gut einer Stunde ging es dann in die Lehrküche, in der Herr Scotland das professionelle Mise en place aufgebaut hatte. Kurzgebratenes vom Rind wurde hier zubereitet, anschließend tranchiert und mit einem Raukesalat und Parmesanhobeln angeboten. Unnötig zu erwähnen, welches Öl für die Herstellung des Salatdressings verwendet wurde. Die Schüler genossen die Spezialitäten und konnten weiterhin die angebotenen griechischen Oliven verkosten. Mit einer Handreichung, gefülltem Magen sowie einem tollen Zertifikat verließen die Schüler an diesem Abend des OSZ Gastgewerbe.

Eindrücke vom Seminar

Niklas Siebecke,
Fachbereichsleiter Technologie der Speisenbereitung