Unser OSZ unterwegs in Paris

Reisebericht zur BildungsfahrtOSZ Gastgewerbe Berufsschule Berufsoberschule Fachschule Berufliches Gymnasium Paris 2012 01
vom 23.09. – 29.09.2012

Wenn der liebe Gott sich im Himmel langweilt, dann öffnet er das Fenster und betrachtet die Boulevards von Paris.[1] So sehr einst Heinrich Heine von Paris schwärmte, so gespannt waren 22 Schülerinnen und Schüler der Brillat-Savarin-Schule sowie neun weitere Berufsschüler des Gastgewerbes aus Waren an der Müritz, als sie den Bus zur diesjährigen Bildungsreise nach Paris am frühen Sonntagmorgen betraten.

Nach rund 14-stündiger Fahrt war es dann endlich soweit, wir haben Paris am Abend erreicht und Quartier in einem zentral gelegenen Etap-Hotel bezogen. Die bevorstehenden fünf Tage und unser vielfältiges Programm in der französischen Hauptstadt sollten es in sich haben und unseren Aufenthalt nahezu unvergesslich machen.

Zum Auftakt der Reise erkundeten wir Paris am ersten Tag  im Rahmen einer Stadtrundfahrt. Luc Demissy, unser stets humorvoller und stadtkundiger Reiseleiter und alltäglicher Begleiter, führte uns zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Ob Eiffelturm, Arc de Triomphe, Champs Elysses, der Louvre, Place de la Concorde oder auch Notre Dame, jeder von uns hatte seine beeindruckenden, ganz eigenen persönlichen Erlebnisse von der Rundfahrt mitgenommen.

Der zweite Tag begann früh, sehr früh! Um ca. 4.15 Uhr machten wir uns auf den Weg zum größten Lebensmittel-Frischmarkt der Welt, dem Großmarkt von Rungis, der alltäglich rund dreizehn Kilometer südlich von Paris stattfindet. Sein Areal erstreckt sich auf ca. 220 Hektar, damit ist er also ungefähr so groß wie das Fürstentum Monaco! Nach rund drei Stunden, die Sonne war inzwischen aufgegangen, hatten wir mehrere Kilometer durch die endlos großen Hallen zurückgelegt, wo es sämtliche Arten von Fisch, Fleisch, Käse, Gemüse, Obst oder auch Blumen zu bestaunen gab. Wahrlich ein Paradies für Lebensmittelhändler sowie Einkäufer und Kenner der anspruchsvollen Gastronomie.

OSZ Gastgewerbe Berufsschule Berufsoberschule Fachschule Berufliches Gymnasium Paris 2012 09 OSZ Gastgewerbe Berufsschule Berufsoberschule Fachschule Berufliches Gymnasium Paris 2012 10

 

 

 

 

 OSZ Gastgewerbe Berufsschule Berufsoberschule Fachschule Berufliches Gymnasium Paris 2012 11OSZ Gastgewerbe Berufsschule Berufsoberschule Fachschule Berufliches Gymnasium Paris 2012 12

 

 

 

 

 

Am selben Tag noch machten wir uns weiter auf den Weg, um am Nachmittag in Versailles an einer Führung durch die schön gelegenen königlichen Obst- und Gemüsegärten (Potager du Roi) von Ludwig XIV teilzunehmen. Anschließend warteten das Schloss Versailles und seine beeindruckenden Schlossgärten darauf von uns erobert zu werden.
 
OSZ Gastgewerbe Berufsschule Berufsoberschule Fachschule Berufliches Gymnasium Paris 2012 14OSZ Gastgewerbe Berufsschule Berufsoberschule Fachschule Berufliches Gymnasium Paris 2012 15


 

 

 


Der dritte Tag der Tour war nicht minder ereignisreich, aber etwas anderer Art. Der kulinarische Charakter unseres Programms kam auch hier wieder voll zur Geltung. Vormittags besuchten wir eine Käsefabrik in Saint Siméon, die auf die Produktion von Briekäse spezialisiert war. Wir erhielten im Zuge der Führung wesentliche Informationen zur technischen Ausrüstung dieser Käsefabrik sowie  ausführliche Erläuterungen zur Herstellung verschiedener Briekäsesorten, die wir am Ende in gemütlicher Runde bei einem Glas Wein verkosten durften.

OSZ Gastgewerbe Berufsschule Berufsoberschule Fachschule Berufliches Gymnasium Paris 2012 02 OSZ Gastgewerbe Berufsschule Berufsoberschule Fachschule Berufliches Gymnasium Paris 2012 03

 

 

 



Auf dem Weg zum nächsten Highlight dieser Reise besichtigten wir noch kurz, aber sehr eindrucksvoll, die Kathedrale von Reims. Bewegten wir uns zuvor bisher ausschließlich auf der Erde, begaben wir uns nachmittags weit unter die Erde von Reims. In den unterirdischen Kellern der Champagnerkellerei Taittinger kamen wir dann aus dem Staunen nicht mehr heraus. Zwischen den hunderttausenden, zum Teil schon viele Jahre lang, lagernden Champagnerflaschen verschiedenster Größen auf verschiedenen Ebenen wurden wir von einer fachkompetenten Dame des Hauses durch die Gewölbe geführt. Unser bisheriges Wissen über die Herstellung und Lagerung des Champagners wurde somit direkt vor Ort entsprechend verfeinert. Veredelt wurde unser Besuch schließlich durch die abschließende Champagnerprobe im Foyer Taittingers.

OSZ Gastgewerbe Berufsschule Berufsoberschule Fachschule Berufliches Gymnasium Paris 2012 04 OSZ Gastgewerbe Berufsschule Berufsoberschule Fachschule Berufliches Gymnasium Paris 2012 05OSZ Gastgewerbe Berufsschule Berufsoberschule Fachschule Berufliches Gymnasium Paris 2012 06


Höhepunkt des vierten Tages war der Besuch des Louvre, dessen Gebäude sowohl von innen als auch von außen zu imponieren wusste. Neben dem wohl berühmtesten Kunstwerk dieser Erde, der Mona Lisa, gab es zahlreiche kunsthistorische Schätze verschiedenster Epochen zu besichtigen. Allerdings war es uns aufgrund des umfangreichen Angebots an Kunstwerken in wenigen Stunden lediglich möglich, einen kleinen Ausschnitt dieser Kulturgüter zu erfassen.

OSZ Gastgewerbe Berufsschule Berufsoberschule Fachschule Berufliches Gymnasium Paris 2012 07 OSZ Gastgewerbe Berufsschule Berufsoberschule Fachschule Berufliches Gymnasium Paris 2012 08

 

 

 

 

Am fünften und letzten Tag vor Ort in Paris ließen wir unsere Eindrücke der bisherigen Reise im wahrsten Sinne des Wortes einfach nur mal „sacken“. Nach einem kurzen Besuch eines kleinen Marktes (Marché d’Aligre) in der Nähe des Gare de Lyon begaben wir uns hierzu auf das wohl romantischste Gewässer der französischen Metropole.  Das zuvor bisher sehr launische frühherbstliche Wetter wandelte sich an diesem Tag, wie bestellt, zu herrlichem Sonnenschein, so dass wir die Bootsfahrt auf der Seine alle besonders schön genießen und unsere Eindrücke und Erfahrungen dieser schönen Reise noch einmal jeder für sich Revue passieren lassen konnte…

OSZ Gastgewerbe Berufsschule Berufsoberschule Fachschule Berufliches Gymnasium Paris 2012 16 OSZ Gastgewerbe Berufsschule Berufsoberschule Fachschule Berufliches Gymnasium Paris 2012 13

 

 

 

 

Von Christian Harling


 [1] Zitat von Heinrich Heine, entnommen von: http://www.spruecheportal.de/parissprueche.php