Kursfahrt, Barcelona 2017

2 Stunden Flug, 35 aufgeregte Schüler und 4 Lehrer, wir haben einiges erlebt!

In der Zeit vom 02.07 - 06.07.2017 sind die Schüler der BG51/52 vom OSZ Gastgewerbe Brillat-Savarin-Schule nach Spanien in die schöne Kulturstadt Barcelona geflogen. Schon beim Verlassen des Flughafens waren alle begeistert und haben sich vor allem über das schöne Wetter gefreut. Bei ca. 28°C ging es zum Hotel welches sich in dem belebten Stadtteil Gràcia befand. Dieses empfing uns sehr freundlich und wir haben uns dort schnell wohl gefühlt. Jeden Tag hatten wir die Möglichkeit neue Ecken Barcelonas zu entdecken und zu erleben. Gefrühstückt haben wir morgens in unserem Hotel und von dort aus begann jeder neue Tag. Durch kleine Schülervorträge waren wir über jede besichtigte Attraktion gut informiert  und konnten uns viel bewusster auf die schöne Architektur konzentrieren. Barcelonas Kunstkultur ist sehr breit gefächert. Man findet dort gestaltete Häuser und Parks, welche von namenhaften Künstlern wie Gaudi und Niki de Saint Phalle errichtet oder weitergeführt wurden. Man hatte das Gefühl, dass jeder Platz in Barcelona eine kleine Geschichte erzählen würde.

Auf unserer Reise gab es verschiedene kleine Highlights. OSZ Gastgewerbe Berufliches Gymnasium Kursfahrt BG51 BG52 01Zum einen war da der Sonnenuntergang den wir vom Berg Montjuïc betrachteten. Von dort aus konnten wir die gesamte Stadt sehen. Auf der einen Seite sah man Berge und die Häuser der Stadt und beim umdrehen erfasste man einen wunderschönen Blick über den Strand, den Hafen Port Vell und das tiefe, weite Mittelmeer. Dort haben wir gepicknickt während die untergehende Sonne die Stadt in Dunkelheit getränkt hat.

Des Weiteren gab es ein sehr faszinierendes Wasserspiel am Fuße des Berges. Der große Brunnen strahlte in bunten Farben und wir konnten die hohen Fontänen betrachten. Überall waren bunte Lichter, beeindruckte Menschen und schöne Musik.

Neben dem Programm hatten wir auch ausreichend Freizeit. Diese haben wir genutzt um selbstständig Orte zu entdecken. In kleinen Gruppen waren wir am Strand, in Souvenirshops, auf Erkundungstour oder einfach etwas essen. Zwei unserer Lehrer haben im Laufe der Tage eine Interessante Challenge gestellt. Die daraus resultierende höchste Schrittanzahl lag bei ca. 26000 Schritten an nur einem Tag. Wir haben uns viel bewegt. Aber auch ein paar Schwierigkeiten mussten auf der eigentlich harmonischen Fahrt bewältigt werden. Ob es Schüler waren, die sich verspäteten oder Lehrer und Schüler die sich verliefen. Eine Schülerin musste in der letzten Nacht sogar medizinisch versorgt werden, da sie sich eine Beinverletzung zugezogen hatte. Glücklicherweise kam einer unserer Lehrer ursprünglich aus Spanien so dass der Schülerin schnell geholfen werden konnte.

OSZ Gastgewerbe Berufliches Gymnasium Kursfahrt BG51 BG52 02

In den paar Tagen haben wir einiges gelernt. Nicht nur was das Wissen über Barcelona angeht; auch auf moralischer Ebene haben wir viel für uns gewonnen. Wir haben festgestellt, dass man fast jedes Problem lösen kann, man muss nur zusammenhalten und als Team funktionieren! Die gesamte Fahrt war für alle eine kleine Erholung vom Alltag und jeder einzelne von uns wird für immer Erfahrungen und Momente dieser Fahrt im Gedächtnis behalten.