Märchenhaftes am OSZ Gastgewerbe 2009

Zum vierten Mal hat unsere Schule an den Berliner Märchentagen teilgenommen.

In diesem Jahr lautete das Motto: „Weltgeschichten – von Schöpfern und Geschöpfen" und dies war wieder eine Aufgabe, die die Kreativität und die Kunst des Gastgebens herausfordern sollte.
Als fester Bestandteil des offiziellen Programms der 20.Berliner Märchentage wurde für den 13. November 2009 von Kollegen des OSZs und den Schülern der Klassen 27 D, 27F und 37B- eine Bankettveranstaltung geplant und durchgeführt, die den höchsten Ansprüchen sowohl der Ausbildung der Restaurantfachfrauen/ -männer als auch der Köchinnen und Köche entsprochen hat.

Seit Beginn des laufenden Semesters wurden unter der Aufgabenstellung: „Die Schöpfung in 5 Gängen" und passend zu den Texten der Märchenerzählerin Peggy Pohl die Dekoration des Raumes erdacht, Speisenkarten und Info-Blätter entworfen, Gerichte kreiert, Arbeitsablaufpläne erstellt, Mengen- und Preiskalkulationen K1024_Briefing_DSC_0009vorgenommen und überhaupt alles immer wieder neu bedacht, als gut befunden oder wieder verworfen. Jedes Team wollte am Ende nicht nur überzeugen, sondern auch überraschen.

Am Abend der Veranstaltung hat sich die gute Planung ausgezahlt: K1024_Tische_DSC_0041Pünktlich um 18.00 Uhr konnten die Gäste empfangen werden, hatten sich die Tische in kleine Kunstinstallationen verwandelt, Service und Küche waren bereit für den „Schöpfungsakt".

Hier das Menü:

Espuma von Himmel und Erde
Crème brûlée von Kürbis
*****
Variation von Entenbrust und Ententerrine
Birnen-Feigen-Confit
*****
Pot-au-feu von Edelfischen
*****
Eis von Azuki-Bohnen mit Goldnuggets
*****
Roulade und Ragout vom Kaninchen
Sherryjus
Rote Beete mit Selleriepüree
*****
Kokosparfait und Blaubeermousse
Orangensauce

- einfach ein Genuss!

Zum Abschluss wurden vor allem die beteiligten Schülerinnen und K1024_Ehrung-Danksagung_DSC_0159Schüler auf die Bühne geholt und gebührend gefeiert.

Dies war aber noch nicht das Ende dieses Abends, denn es gab noch ein Märchen zum Abschluss zu hören und weitere Gaumenfreuden.
Alle Beteiligten haben nicht nur unter Beweis gestellt, dass dies auch eine gelungene Prüfungsvorbereitung war, sondern auch ein Erlebnis, das bei Gästen und Beteiligten noch lange nachklingen wird.

Wir danken den Sponsoren und Unterstützern dieser Veranstaltung (Vega, Weihe, Löffelsend) besonders herzlich.

Im Jahr 2011 wird sich unsere Schule wieder an den Märchentagen beteiligen und wir sind schon neugierig darauf.

Der nächste Höhepunkt sind die Projektwochen im Juni 2010.Das Projekt im Juni 2010 beschäftigt sich in diesem Jahr schwerpunktmäßig mit den Themen Globalisierung, nachhaltige Lebensmittelproduktion und Biodiversität.

Weiteres dazu siehe: "Projektwoche im Jahr 2010"