Tag der offenen Tür am 26.01.2019

Sehr ungewöhnlich an einem Samstagmorgen so viel Treiben am OSZ-Gastgewerbe wahrzunehmen. Ab 9.30 Uhr sollten sich die Türen für alle interessierten Gäste öffnen.

Dazu bedarf es natürlich einigen Vorbereitungen: Kaffee kochen, Kuchen und Gebäck dekorativ präsentieren, Stellwände gestalten, einen überdimensionalen Verdauungstrakt aufbauen, diverse Insekten aus dem Kälteschlaf erwecken, verschiedene Unterrichtsmaterialien aufbauen und vieles mehr.
Es gab für alle Mitwirkenden reichlich zu tun.
Brillat Savarin Schule Gymnasiale Oberstufe Tag der offenen Tuer 05Im Foyer wurden die Gäste begrüßt und konnten bereits hier von Frau Lehmann, Frau Stegmann und Herrn Kotsikos kompetent beraten werden, denn der Weg zum Abitur kann so vielgestaltig sein, dass man da leicht den Überblick verlieren kann. Zum Glück gibt es viele Menschen an unserer Schule, die sich da auskennen.
Im Anschluss daran wurden die Gäste von einigen Schülerinnen und Schülern durch das Haus geführt. Im Erdgeschoss präsentieren sich die Fachbereiche zum Teil sehr eindrucksvoll. So konnte man zum Beispiel den Verdauungstrakt im wahrsten Sinne durchlaufen, wobei vor allem die „Ausscheidung“ am Ende für einigen Spaß sorgte.
Auch die Untersuchungen zum Temperaturverhalten von Insekten lockte viele Interessierte an. Hoffentlich ist dabei keine Grille entwischt und macht es sich jetzt im OSZ gemütlich. Keine Angst, alle Insekten wurden am Ende wieder artgerecht eingefangen.
Rauchende Köpfe konnte man am Mathestand beim Lösen diverser Knobelaufgaben beobachten.
Wir hoffen nun, dass dieser Tag der offenen Tür auch zu zahlreichen Anmeldungen für unsere Vollzeitbildungsgänge geführt hat und wir wieder viele Schülerinnen und Schüler erfolgreich zum Abitur führen können.
Sehr gefreut hat uns auch, dass einige interessierte Auszubildende unser OSZ besucht haben und sich einen ersten Eindruck über die Berufsschule verschafft haben.
Ein großes Dankeschön für alle beteiligten Kolleginnen und Kollegen! Hierbei bedanken wir uns besonders herzlich bei der lieben Frau Ditzsch, die alle Versuche des Fachbereichs Biologie so gut vorbereitet hat und am Ende auch wieder abgebaut hat. Das ist für uns Kolleginnen eine sehr große Arbeitserleichterung!

Weitere Eindrücke vermittelt diese Diashow.

Danke!