Rindfleischzerlegung mit Fleischermeister Jörg Oppen

Am Donnerstag, 9.5.19 konnte durch das großzügige Sponsoring der Firma Frischeparadies Prenzlauer Berg eine Rindfleischzerlegung für die Koch-Schüler/innen durchgeführt werden.

OSZ Gastgewerbe Rindfleisch Joerg Oppen 05Fachkundig zerlegte Fleischermeister Jörg Oppen das Rinderhinterviertel mit insgesamt gut 114 kg. Dabei ging er auf die neuen Cuts sowie die Verwendungsmöglichkeiten der Fleischteile ein. Die Gewichte der einzelnen Fleischteile notierte die Kochschülerin Sonja in einem Gewichtsprotokoll. Somit hatten die Teilnehmer/innen im Anschluss eine Grundlage für die Kalkulation. Die unterschiedliche Beschaffenheit sowie die schöne Marmorierung bestaunten die angehenden Köche mit zunehmendem Hunger. OSZ Gastgewerbe Rindfleisch Joerg Oppen 16Endlich konnten im praktischen Teil verschiedene Rindfleischgerichte inklusive Beilagen zubereitet werden. Neben Rindsgulasch, bereiteten die Teilnehmer/innen Rouladen, T-Bone Steak, Tafelspitz mit Meerrettichsauce, böhmische Knödel sowie Süßkartoffelpüree zu. Ein Teil des Roastbeefs wurde für einen Versuch mit Trockenreifung im Kühlhaus aufgehängt. Er soll im nächsten Turnus verkostet werden. Beim abschließenden gemeinsamen Essen tauschten sich die Teilnehmer/innen über die Rindfleischgerichte ihrer Ausbildungsbetriebe und ihre Erfahrungen in diesem Bereich aus. Fleischermeister Oppen gab eine positive Rückmeldung über die berufsübergreifende Zusammenarbeit mit dem Köchenachwuchs. Zufrieden ging ein weiterer Tag mit einer Sonderschulung dem Ende entgegen bei dem die Kochschüler nach weiteren Seminaren in diesem Bereich fragten.

 

OSZ Gastgewerbe Rindfleisch Joerg Oppen 25

Wir danken Fleischermeister Jörg Oppen für die fachliche Unterstützung und dem Frischeparadies Prenzlauer Berg, insbesondere Herrn Rick Pangsy für das großzügigen Sponsoring und die Organisation dieser Veranstaltung.

Diashow

Niklas Siebecke,
Fachbereichsleiter Technologie