Metro Cup 2018 – eine Challenge auf hohem Niveau

Als neuer Kochwettbewerb für Koch-Azubis hatte der Metro Cup 2018 eine enorme Anziehungskraft. Deshalb mussten sich die interessierten Schüler/innen mittels einer Bewerbung für das Finale qualifizieren.

Schließlich starteten am 21.09.18 eine Schülerin und fünf Schüler vom OSZ Gastgewerbe aus Berlin. Als Wettkampfort diente die hervorragend geeignete Küche der Metro Koch Academy im Metro Markt Schönefeld, die der Marktleiter Herr Daniel Klandt zur Verfügung stellte. Dort hatte der Küchenchef Steffen Schwarz alle Vorbereitungen getroffen, in dem er unter anderem den umfangreichen Warenkorb beschaffte und den ganzen Wettbewerb professionell unterstützte.
Die Herausforderung bestand aus einem kurz zuvor bekannt gegebenen Warenkorb eine vegetarische Vorspeise, einen Hauptgang nach dem Motto „Fisch trifft Kräuter“ sowie ein Dessert zu erstellen. Jeder Koch-Azubi musste sechs Teller pro Gang in einer vorgeschriebenen Zeit herstellen und  anrichten. Die erfahrenen Juroren Annette Ehrke, Olaf Crone, Timo Övünc, Steffen Schwarz, Niklas Siebecke sowie die Gastprüferin Frau Weiß-Övünc bewerteten in getrennten Juries unter anderem den Kochprozess sowie die Wirtschaftlichkeit, Sensorik, Präsentation und den Schwierigkeitsgrad.OSZ Gastgewerbe Metro Cup 2018 01
Die Zeit von der Begrüßung bis zum Eintreffen der Gäste verging für die Kocheleven wie im Flug.  Die gute Laune der Gäste konnten die Wettkämpfer hautnah miterleben, da die Küche zum Gastraum offen ist. Nach einer herzlichen Begrüßung durch den Ermöglicher dieser Veranstaltung Herrn Guido Mischok und einem Begrüßungscocktail wurden die Gäste durch einen Gruß aus der Küche, den Küchenchef Schwarz den Azubis abnahm auf den Abend eingestimmt. Gespannt lasen die aus Gastronomie und Hotellerie eingeladenen Gäste die Speisenkarte ihrer Koch-Azubis, welche sie am heutigen Abend bekochen sollten. Die ersten Fachsimpeleien blieben da nicht aus.
Nun kamen die Vorspeisen, welche von flinken Helfern ihren Weg zu den Tischen fanden. Da wurde kritisch beäugt, zuweilen geschnuppert und genießerisch verkostet. Topinambur schien nicht jedem im Raum geläufig zu sein. Auf einem großen Büfett im Gastraum verglichen die Gäste alle Gerichte der sechs Teilnehmer mit fachlichem und kritischem Blick. Der Getränkeservice hielt neben alkoholfreien Getränken auch harmonierende Weine bereit. Die Stimmung stieg. Jetzt kamen die Hauptgänge, in denen die Kochschüler Bachsaibling, Stör, Wels und teilweise Kaviar verarbeiteten. Die zahlreichen Komponenten konnten durch Optik, Haptik und Geschmack überzeugen. Die Kombinationen, Zubereitungen und Anrichteweisen waren dabei äußerst unterschiedlich und interessant für die Gäste. OSZ Gastgewerbe Metro Cup 2018 05Die Juroren wurden vor die herausfordernde Aufgabe gestellt, diese tollen Kreationen würdigend und gerecht zu bewerten. Nachdem der Hauptgang serviert wurde, holte Herr Siebecke an den Tischen die ersten fachlichen Reaktionen der Gäste ein. Diese fielen sehr positiv aus. Übereinstimmend lobten die Gäste das Unterfangen den Nachwuchs mit dieser Veranstaltung zu motivieren. Den süßen Abschluss bildeten die teilweise kunstvoll angerichteten Desserts, bei denen man neben Mirabellen auch Brombeeren und Kräuter ideenreich einsetzte. Erstaunlich, mit welcher Kreativität die Teilnehmer einzelne Kräuter und deren Verarbeitungen auf den Tellern in Szene setzten. Endlich waren alle Teller serviert und die Teilnehmer gingen zum Feedback an die Tische. Ein Hotelierpaar ließ es sich nicht nehmen einen kleinen Extraobulus zu spenden. An anderen Tischen fragten die Gäste nach den Zukunftsplänen der angehenden Köche. Nach dieser mentalen Stärkung putzten die jungen Köche schnell die Küche blitzblank und tauschten sich fröhlich bei einem Kaltgetränk aus.
Auf die Auswertung der Bewertungsbogen und die Platzierungen mussten die Koch-Azubis noch warten. Die Siegerehrung fand am 2.10.18 bei den Chef days statt. Die drei Erstplatzierten wurden hierbei in ihrer neuen Kochjacke von Herrn Guido Mischok auf die Bühne der Masterclass gebeten. Vor zahlreichem Publikum wurden dann die Platzierungen offiziell bekannt gegeben. Den dritten Platz erkochte sich Kevin Petersen. Den zweiten Platz konnte Alexander Vu erringen. Beide Azubis kommen aus dem Hotel Regent. Den Gesamtsieg des Metro Cups 2018 erreichte in seinem dritten Kochwettbewerb in diesem Jahr Philipp Duclos aus dem Hotel Hilton, der seine Routine ruhig und souverän anwendete. Neben der Kochjacke, einem spektakulärem Abend in der Astra Kulturlounge mit der Band Culcha Candela, Eintritt bei den Chef Days, erhielten die Teilnehmer Kochmesser, ein Fachbuch und Einkaufsgutscheine. Alle drei Kochschüler nahmen am Tisch der Masterclass teil, bei dem der Zwei-Sternekoch Sebastian Frank ein Drei-Gang-Menü servierte.
Dieser Kochwettbewerb ruft nach Etablierung.

Diashow zum Wettbewerb

Wir danken Herrn Mischok von der Metro für diesen tollen Metro Cup 2018, der eine motivierende Erfahrung für den gastronomischen Nachwuchs ermöglichte. Weiterhin gilt unser Dank den Ausbilder/innen in den Betrieben, den Personalabteilungen, dem OSZ Gastgewerbe Berlin und allen Bewerbern, Teilnehmern und Unterstützern des Metro Cups 2018.

Teilnehmer des Metro Cups 2018:

1. Platz Philipp Duclos vom Hotel Hilton

2. Platz Alexander Vu vom Hotel Regent

3. Platz Kevin Petersen vom Hotel Regent

4. Platz Max Klunker vom Restaurant Aigner am Gendarmenmarkt

4. Platz Jonas Kostal vom Hotel Holiday Inn City east

4. Platz Marion Klammer vom Hotel Adlon Kempinski

Niklas Siebecke,
Fachbereichsleiter Technologie