Euro-Toques Challenge 2019
„Europa isst lecker“

Am 17.5.19 fand die Euro-Toques Challenge 2019 mit sechs Azubis aus Berlin sowie einem Teilnehmer aus Polen statt.

Doch bis zur TeilnahmeOSZ Gastgewerbe Euro Toques Challenge 2019 22 am Kochwettbewerb mit dem Titel „Europa isst lecker“ waren noch die Hürden der Bewerbung zu meistern. Mit der Bewerbung mussten 3 ausgearbeitete Tapas aus 3 verschiedenen europäischen Ländern sowie ein Text über das Thema „Europa isst lecker“ eingereicht werden. Damit griffen die Organisatoren die vielfältige Kulinarik Europas auf und verbanden dies mit dem politischen Thema der anstehenden Wahl zum Europaparlament. Die Aufgaben der Politik, die kulinarischen Möglichkeiten aus einer reichhaltigen, intakten Natur zu schützen, wurde durch diesen Event der Nachwuchsförderung der nächsten Generation verdeutlicht. Die Entscheidung fiel bei den eingereichten niveauvollen Gerichten und anspruchsvollen Texten sehr schwer. Dennoch erhielten schließlich 6 Koch-Azubis aus Berlin und 1 Kochschüler aus Lublin die Zusage.
OSZ Gastgewerbe Euro Toques Challenge 2019 04Die abgelehnten Bewerber landeten auf der Warteliste, welche einem Nachrücker aufgrund einer Absage am Vorabend des Kochevents die Teilnahme ermöglichte. Die Aufgabe bestand in der Erstellung von 5 Fingerfood-Gerichten und 1 Smoothie für 15 pax innerhalb einer festgelegten Zeit von 5 Stunden. Zu den Pflichtkomponenten, wie Besh-Lammrücken, hanseatischer Garnele, Offiziersbarsch, Maishähnchenbrust, Rhabarber und Erdbeeren, konnten die Teilnehmer aus einem großen Sortiment des Ergänzungswarenkorbes erstklassige Lebensmittel auswählen. Hochkonzentriert gingen die Kochschüler unter den Augen der Jury ans Werk. Die Prozessjury bestand aus dem F&B Manager der Park Inn Herrn Klaus Rech sowie dem Küchenmeister Herrn Bernd Radicke. In der Sensorikjury bewertete der Küchendirektor des Mercure Hotels Moa Herr Tomasz Severin sowie der junge Executive Chef des Brew Dog Berlin Herr Robert Hilger. Durch diese geballte Professionalität war die objektive Bewertung gewährleistet. Schnell war die Mittagspause erreicht und die Teilnehmer gingen beim mehr oder weniger großen Lunch in sich, rekapitulierten ihren Stand und entwarfen Strategien die Zeitvorgabe einzuhalten. Dann ging es auch schon weiter und die Zeiger der Uhr schienen zu rennen.OSZ Gastgewerbe Euro Toques Challenge 2019 11 Das taten auch zunehmend die angehenden Köche. Dementsprechend hektisch ging es jetzt zu. Der Spüler leistete Schwerstarbeit, da auch so manch angebrannter Topf eines missglückten Versuchs in seinen Händen landete. Gegen Ende der Wettkampfzeit berieten sich die Prüfer und gaben noch einen kleinen Zeitbonus. Parallel hatten die anwesenden Köche der Euro-Toques aus dem Lammrücken der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall und dem Cobia leckere Köstlichkeiten gezaubert. Dann trafen auch schon die Gäste ein. Da wollten Mitarbeiter der Ausbildungsbetriebe ihre Azubis unterstützen, Gäste der Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung schauen was der Nachwuchs macht, Schulleitungen anderer Oberstufenzentren mitfeiern und auch die Fachpresse und der Berliner Dehoga zeigten sich interessiert. Meinen herzlichen Dank an dieser Stelle für diese Unterstützung. Für das leibliche Wohl war gesorgt, da Herr Bosshammer von der Firma Dynamic Powersmoothies kredenzte, Wein und Bier ausgeschenkt wurden und die Refa-Azubis unter der fachkundigen Anleitung von Rose die ersten Platten mit den begehrten Häppchen servierten. Das Publikum hatte die Aufgabe aus allen erstellten Köstlichkeiten der Teilnehmer den Publikumspreis zu werten. Dieser wurde auch als erstes vergeben. Völlig erschöpft traten die Teilnehmer ihren Weg von der Lehrküche in die Mensa an. Dort wurden sie mit einem donnernden Applaus empfangen. Das Glück war hier 2 Kochschülern hold. Neben Albrecht Dörre vom Hotel Intercontinental Berlin konnte Nga Herold aus dem Sofitel Kurfürstendamm das Publikum überzeugen. Die Sieger hielten freudestrahlend die tollen Fachbücher in die Höhe. Zeitgleich rechneten die Prüfer die Ergebnisse aus und zählten die Punkte zusammen. Den anwesenden Gästen erläuterte der Präsident der Euro-Toques Deutschland Herr Konrad Geiger die Arbeit und die Ziele der Köchevereinigung. Endlich waren die Platzierungen ermittelt und die Kochschüler standen in einer Reihe vor den Gästen. Die Sponsoren hatten sich nicht lumpen lassen. So erhielten alle Teilnehmer eine personalisierte Kochjacke der Firma Ber-Bek, 1 Akkumixer der Firma Dynamic, 2 Pfannen von AMT, 1 Teller der Firma hering Berlin, 1 Messer der Firma Giesser sowie Urkunden und Medaillen. Mit vollen Händen warteten die Kochschüler auf die Ansage der Plätze. Auf den vierten Plätzen rangierten Lourdes Esquivel vom Scandic Hotel Potsdamer Platz, Christopher Reupsch vom Hotel Waldorf Astoria, Arkadiusz Wozniak aus Lublin, und Albrecht Dörre vom Hotel Intercontinental. Bewundernde Anerkennung erntete Daniel Digilov vom Hotel Intercontinental für den dritten Platz, da er am Vorabend einsprang. Mit lauten Jubeln quittierten die Mitarbeiterinnen des Sofitel Kurfürstendamm den zweiten Platz ihres Schützlings Nga Herold. Den ersten Platz erkochte sich der wettkampferfahrene Kevin Petersen aus dem Hotel Regent. Sein Küchenchef Herr Lawerenz stand stolz für Fotos mit dem erfolgreichen Kochschüler bereit. Die Kochvereinigung Euro-Toques übergab mit den angereisten Vize-Präsidenten Herrn Michael Haupt und Herrn Andreas Schreiner den drei Bestplatzierten Schecks im Wert von insgesamt 2000 €. Weitere hochdotierte Geldpreise wurden von Herrn Rüter der Firma AMT überreicht. Das waren schon außergewöhnliche Preise, welche im Publikum bestaunt wurden. Als krönenden Abschluss spielten die Spreeschepperer mit dem umtriebigen Klaus Rech freudig auf. Mit heißen Rhythmen ließen es sich die Gäste gut gehen. Im Innenhof wurden vom Profifotografen Ingo Hilger zahlreiche Bilder von Einzelpersonen und Gruppenensembles angefertigt. Bestens gelaunt und lukullisch verwöhnt verließen die Gäste das OSZ Gastgewerbe. Die ehemals konkurrierenden Teilnehmer waren über die Landesgrenzen hinaus zu Freunden geworden.

OSZ Gastgewerbe Euro Toques Challenge 2019 84

Siegermenü von Kevin Petersen aus dem Hotel Regent Berlin:

Kurz gebeiztes und geflämmtes Cobiafilet auf einem Sesamcracker
Limetten-Bergpfeffer-Mayonnaise, süß-sauer eingelegte Radieschen
Mustard Cress, Sakura Cress und Salicorn Cress

***

„Sandwich“ mit Salat von hanseatischer Garnele und Gurke
im eigenen Saft marinierten Gurkenröllchen
Pfeffer Creme fraiche, Dillspitzen und Borage Cress

***

Sous vide gegarte Maishähnchenbrust auf herzhaftem Frenchtoast
in Pimpernellen-Spargel-Sud marinierter grüner Spargel, Karottenpüree
kross gebackene Maishähnchenhaut, Persinette-Kresse und Kikuna-Leaves

***

Rosa gebratener, mit Portwein-Zwiebel-Reduktion lackierter Lammrücken
auf Polentawaffel, halbgedörrte Kirschtomate, Parmesanchip
Basil Cress und Time Cress

***

In Met gegarter Rhabarber auf einem Mürbeteigkeks, Rhabarbergel
Vanille-Creme-Patisserie, geeiste Brombeersegmente, Blütenpollen
Honnycress und Apple Blossom

***

Erdbeersmoothie
mit Basilkum-Koriander-Limettenschaum

Teilnehmende Koch-Azubis:

  1. Platz Kevin Petersen Hotel Regent 
  2. Platz Nga Herold Sofitel Kurfürstendamm
  3. Platz Daniel Digilov Hotel Intercontinental
  4. Platz Albrecht Dörre Hotel Intercontinental
    Platz Lourdes Esquivel Scandic Potsdamer Platz
    Platz Christopher Reupsch Waldorf Astoria

4.Platz             Arkadiusz Wozniak     Team Lublin, Polen

Alle Profifotos einschließlich der Diashow stammen von Ingo Hilger

Ich möchte mich bei allen beteiligten und unterstützenden Personen herzlich bedanken.

Mein besonderer Dank geht an die Sponsoren:

Euro-Toques Deutschland, Firma Dynamic mit Herrn Bosshammer, Firma Salomon mit Herrn Salomon, Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, Frischeparadies Prenzlauer Berg, Open Blue Cobia, Frischli, Holger Ackermann, Hering Berlin, Giesser Messer, Firma Ber Bek, Aromica Gewürze, Essigbrauer Balema, Hanseatische Garnelen, Firma Geldermann

 

Niklas Siebecke
Fachbereichsleiter Technologie